Juli 2019

Drohne aus der Hand starten und landen

FlipFlops: Startrampe für die Drohne
Wer mit einer Drohne unterwegs ist findet nicht immer eine saubere ebene Fläche für Start und Landung des kleinen Fluggerätes vor. Manchmal ist das Gras zu hoch, manchmal ist es zu staubig etc..

Deswegen habe ich inzwischen gelernt, wie man sich behilft: ein Start von den Schuhsohlen der eigenen Latschen ist schon mal eine Option (siehe Titelbild). Auch die Motorhaube/Dach eines PKW ist gut geeignet.

Doch wenn diese Möglichkeiten nicht zur Verfügung stehen, dann helfen folgende Videos mit Starts und Landungen aus der Hand:

WICHTIG! Aus eigener Erfahrung: besonders beim Starten oder Landen die Drohne immer auf dem Wind abgekehrter Seite behalten (Lee). Warum? – Damit in einer unerwartet auftretenden Windbö Euer Körper nicht der Prellbock für die Propeller ist. Ebenso beim Handstart von einem bewegten Objekt aus solltet ihr die Sitiuation vorher genau durchdenken (z.B. von einem Boot aus)! Am sichersten: die Hand schon sehr hoch halten, so dass die Drohne nach dem Start sehr schnell aus dem Bereich der eigenen Körperergröße entschwindet.

Ich fange die Drohne immer mit einem Griff in die Seiten und nicht mit der flachen Hand.

Wie auch immer Ihr dieses Jahr an euren Urlaubsort kommt:

Gute Reise!
Eure Thomas und Claudia