Januar 2020

Im Tonstudio für Kalifornien

Vergangenes Jahr (ja, tatsächlich schon wieder vergangen – wie die Zeit doch vergeht …) kam ja unser letzter Film heraus: Entlang der USA-Golfküste. Wir sind trotzdem nicht faul, denn es geht ja immer weiter, und arbeiten schon längst wieder am Folgefilm Entlang der Straßen Kaliforniens.

Im Dezember erledigten wir unsere Arbeit im Tonstudio. Dort sprechen wir immer den «Off-Kommentar» ein, die Hintergrundkommentare für unsere neue Reise-Doku. Die Aufnahmen im Tonstudio kostet extra Geld, doch das ist es wert: den Qualitätsunterschied kann man hören. Ein Profi mischt nicht nur geschickter ab, er hat auch die bessere Technik und spezielle schallgedämpfte Räumlichkeiten.

Unser Kalifornien-Film
Zumal der Toningenieur darüber hinaus auch sofort nachhakt, wenn etwas zu unverständlich, zu schnell genuschelt oder sonstwie nicht gut war.

Wo ich (Thomas) mir immer ein paar ”Watschen” abhole ist bei der Aussprache von englischen Bezeichnungen und Wörtern. Ich werde mich eben immer anhören wie ein Deutscher mit entsprechendem Akzent. Seufz . – Doch dazu kann ich durchaus stehen .

Hier könnt ihr euch vorab schon mal einen kleinen Ausschnitt des Films anschauen. Wir erreichen das Death Valley.

 

Wir wünschen euch einen tollen Start ins Jahr 2020!
Eure Thomas und Claudia