September 2019

Das Neueste von Herrn Sonntag

Unser neues Travelfilmer Maskotchen: der Fuchs «Herr Sonntag»
An einem Sonntag entdeckten wir ihn auf dem Flohmarkt: Herrn Sonntag, den Fuchs. Kopfunter lag er in einer Kiste mit Plüschtieren. Nur noch mit seinem Schwanz mit der typisch weißen Spitze konnte der kleine Kerl gerade noch so “Flagge zeigen”. Das hat uns so gerührt, dass wir ihn für nur eine einzige Münze mitnahmen und «Herr Sonntag» nannten (entsprechend der literarischen Vorlage von Daniel Defoe «Robinson Crusoe» – «Freitag»).

Der kleine Kerl wird uns voraussichtlich ab jetzt auf unseren Reisen begleiten: mit seinen nur etwa achtzehn Zentimetern (ohne Schwanz!) hat er sich sogar für das Handgepäck empfohlen .

Darüber hinaus beginnt jetzt im August ja die Erntesaison: nicht nur die Mähdrescher der Bauern, auch Obstsorten wie Pflaumen, Pfirsiche und Äpfel werden jetzt reif. Bei uns beginnt damit wie jedes Jahr das vitaminreiche Naschen und Einkochen.

Bei uns “um die Ecke” (Lich-Eberstadt) gibt es sogar einen Bauernhof, der in einem seiner Maisfelder einen Irrgarten eingebaut hat. Das Ziel ist es, einen Aussichtsturm mitten im großen Feld zu finden. Als Kind war ich nie in solch einem Feld: ich weiß nicht einmal, ob es vor fünfzig Jahren solche Ideen überhaupt schon gab. Aber kein Problem: das holen wir doch jetzt alles mit ein paar Fältchen im Gesicht nach .

Beim Maislabyrinth in Lich-Eberstadt

Was wird uns der September bringen? – Wir planen einen kurzen Besuch auf den Balearen, namentlich auf der Insel Menorca, der kleinen Schwester Mallorcas. Bisher waren wir noch nie da und sind sehr gespannt. Wir werden Euch berichten!

Wir wünschen Euch einen schönen September!
Eure Thomas und Claudia

 

PS: Ab und an bin ich beruflich natürlich auch noch in Frankfurt unterwegs. Die Stadt braucht mich eben, denn ich bin ja eine große Stütze :

Der schiefe Messeturm zu Frankfurt Doch wer uns (und unsere Filme) kennt weiß: viel lieber noch als in großen Städten sind wir in der Natur unterwegs. Hier zum Beispiel in dem wunderschönen Teichgebiet der Dietesheimer Steinbrüche.