September 2020

Homeoffice im Paradies!

Selbst wenn der Herbst und schließlich der vielleicht graue Winter kommt: ab sofort finde ich mein sommerliches Paradies jederzeit hinter meinem Homeoffice im Erker.

Denn in mein Büro im Souterrain gehe ich nur noch selten. Lange bin ich nun schon im Homeoffice und sitze deshalb ganz bequem im Wohn-/Esszimmer im Erker, wo sich die Arbeit gefühlt leichter erledigen läßt.

Das wundervolle Bild mit dem Karibikfeeling (80x80cm) hat mir Claudia gemalt und wir haben es genau hinter dem Stuhl aufgehangen, wo ich schon seit Monaten jeden Tag meine (EDV-)Arbeit erledige. Wird mir die Arbeit zu viel, dann drehe ich meinen Stuhl einfach mal rum, lege die Beine auf das Telefontischchen und schon bin ich am sonnigen Meer.

Ein Paradies entsteht! 🙂 Claudia beim Aquarellieren

Claudia hat das Bild in unserem kleinen Garten hinter dem Haus gemalt. Die Entstehung habe ich in meiner Vorfreude in ein paar Videosequenzen festgehalten:

 

Ein wenig hat mich Claudia ja schon angesteckt mit ihrer Malleidenschaft. Große Wandbilder gestalte ich nicht, doch das Anfertigen kleiner Aquarellskizzen enspannt mich nach den Bürotagen schon sehr. Große Staffelei etc. brauche ich dazu nicht: mir genügt eine CD von Jimmy Buffet, ein Farbkasten, etwas Tuschwasser und ein Bier – “Cheers!”.

Aktuell habe ich mir unsere Kalifornienreise von 2018 als Motivserie ausgesucht: Kalifornische Stationen in kolorierten Skizzen .

Happy September!
Eure Thomas und Claudia