Abenteuer eines eigensinnigen Seemanns

Roman von Tristan Jones

Fesselnder frischer (frecher) Schreibstil

Ich gebe zu für Tristan Jones eine Schwäche zu haben. Er ist genau die Art Erzähler, die mich an Familienfeiern erinnern, an denen irgendwann einer sagt: „Nun erzähl doch mal einen Schwank aus deiner Jugend“ mit dem Nachsatz: „… kann auch geflunkert sein“. Tristan Jones wäre genau der Erzähler, der daraufhin den Abend für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen Abenteuer- und Schmunzel-Erlebnis werden ließe.

Seine “eigensinnigen” Geschichten sind so frisch niedergeschrieben, dass ich bis zum Schluß ans Buch gefesselt war. Die Geschichten sind interessant, der Ausdruck seiner Worte so lebendig, dass es wohl kaum einen stören dürfte, wenn ein wenig Seemannsgarn dabei ist.