Billard mit Kokosnüssen

Roman von J. Maarten Troost

Genaue Beobachtung der Menschen

Der Autor hat die Menschen auf Kiribati genau beobachtet und versteht es, dieses in Worte gepackt einem großem Publikum nahezubringen. Vor allem immer locker, nicht allzu ernst. Vermutlich nur auf diese Weise lassen sich die manchmal auch unangenehmen Seiten der Umgebung oder auch der Menschen dennoch mit Sympathie herüberbringen. Das Buch ist also sehr humorvoll und an keiner Stelle langweilig.

Das andere Buch des Autors, Die Verlockungen der Südsee: Wo Fremde stets willkommen sind fand ich dennoch etwas lustiger und leichter zu lesen. Doch möglicherweise ist das auch nur mein subjektiver Eindruck, denn das andere Taschenbuch las ich als erstes Buch von diesem Autor bereits Monate vor den “Kokosnüssen”.