Erzählungen

Erzählungen von Gerhard Ringeling (1887 – 1951)

Geschichten um Menschen an der Ostseeküste

Auf Gerhard Ringeling stieß ich in einer Wustrower Buch­handlung. Ringeling gehört zu den Kennern der Menschen dieser (Ostsee-)Region, die ich selbst als sieben­jähriger Junge in einem zwei­wöchigen Urlaub kennen­lernte. Damals verliebte ich mich im Fischerdorf Wustrow für mein ganzes rest­liches Leben un­sterb­lich in das Meer. Und so ist es kein Wunder, dass mich gerade Ringelings Li­te­ra­tur so sehr ge­fangen nimmt.

Dieses Buch Erzählungen legte ich mir zu, nachdem ich das Leseheft Nr. 2 Die schlimme Brigitt gelesen hatte und die Geschichte mir so gut gefiel, dass ich mehr davon wollte. Die schlimme Brigitt kommt allerdings in diesem Erzählungen-Buch auch wieder vor.

In seinen Geschichten gestaltet der Autor die Schicksale der Personen in einer Tiefe, die den Leser immer zu deren Erlebnissen mitnimmt und an den Gefühlen der “Helden” teilhaben läßt.

Am Anfang kam mir die Ausdrucksweise mitunter etwas veraltet vor. Was auch kein Wunder ist, lebte Gerhard Ringeling doch von 1897 bis 1951. Doch diese Art zu schreiben bringt für mein Empfinden auf der anderen Seite aber auch einen großen Respekt gegenüber den handelnden Personen zum Ausdruck, die meist Fischer, Bauern, Handwerker oder Seefahrer sind – geprägt von der mecklenburgischen Landschaft (meist Fischland-Darß).

Sehr gefällt mir die Art Ringelings, die oft traurigen Geschichten dennoch immer mit einem Happy-End ausklingen zu lassen.

Die Geschichten dieses Buches spielen alle in der entfernteren Vergangenheit, meist zwischen 1800 und 1900. Teilweise sogar fast 500 Jahre zurück, wie die erste Geschichte des Buches Die Jakobsrebe.

Hier die Liste der Erzählungen in diesem Band (Evangelische Verlagsanstalt Berlin, 13. Auflage, Berlin 1987, ISBN 3-374-00165-3):

  • Die Jakobsrebe
  • Das Notkreuz
  • Der Schatz der Dufour
  • Magister Rosarum
  • Der Streitacker
  • Hoher Besuch
  • Der Heidenpriester
  • Um einen Papphahn
  • Fischländer Weihnacht
  • Zwei auf einem Floß
  • Die leichtsinnige Margret
  • Die schlimme Brigitt
  • Jans erste Reise

 

Im Internet habe ich noch einen weiteren Band von Gerhard Ringeling gefunden: Seefahrend Volk. Meine Ausgabe wurde 1950 herausgegeben, enthält als Illustrationen einige Holzschnitte von Reinhard Herrmann und ist in der altdeutschen Schriftart gedruckt. Es sind jedoch keine weiteren Erzählungen zu dem oben genannten Band enthalten, sondern nur die folgenden vier:

  • Fischländer Weihnacht
  • Zwei auf einem Floß
  • Um einen Papphahn
  • Die leichtsinnige Margret