15. Oktober 2021

Der Garten über dem Meer

Roman von Mercè Rodoreda (1908 – 1983)

Stimmungsvolles Bild der späten Zwanzigerjahre in Spanien

Die Geschichten über die Men­schen in diesen zwei Villen am Meer, die von der Autorin in diesem Buch erzählt werden, sind derart achtungs­voll ge­gen­über den je­weiligen Pro­ta­go­nisten beschrieben, dass ich als Leser sie au­to­ma­tisch in Ehren halte, also nicht be- oder ver­ur­teile. – Es geht natürlich um Liebe, um Beziehungen, um die großen und auch kleinen Probleme im Leben.

Mehr lesen
07. Oktober 2021

Lütt Matten und die weiße Muschel

Kinderbuch von Benno Pludra (1925 – 2014)

Liebstes Buch aus meiner Kindheit

Eine der Wurzeln für meine Lie­be zum Meer war 100%ig die mehr­fache Lektüre dieses illu­strier­ten Bu­ches in meinen Kinder­jahren. Zu­sam­men mit meinem aller­ersten Urlaub in Wustrow auf dem Fisch­land–Darß als Sieben­jähriger gab mir das damals eine ganz genaue Vor­stellung davon, wo die Hand­lung dieses Buches spielt.

Mehr lesen
Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte.
26. August 2021

Erzählungen

Erzählungen von Gerhard Ringeling (1887 – 1951)

Geschichten um Menschen an der Ostseeküste

Auf Gerhard Ringeling stieß ich in einer Wustrower Buch­handlung. Ringeling gehört zu den Kennern der Menschen dieser (Ostsee-)Region, die ich selbst als sieben­jähriger Junge in einem zwei­wöchigen Urlaub kennen­lernte. Damals verliebte ich mich im Fischerdorf Wustrow für mein ganzes rest­liches Leben un­sterb­lich in das Meer. Und so ist es kein Wunder, dass mich gerade Ringelings Li­te­ra­tur so sehr ge­fangen nimmt.

Mehr lesen
Was die Jugend braucht, ist Disziplin und ein voller Bächerschrank.
21. Mai 2021

Die Inselgärtnerin

Roman von Sylvia Lott

Eintauchen in den Exotiktraum Florida

Als Florida-Reisende finden wir alles wieder, was wir in Florida und den USA eben­falls vor­ge­fun­den hatten: die grünen bis türkis­blauen Ge­wäs­ser des Golf von Mexiko, die wunder­vollen Farben der Holz­häuschen, die Menschen mit ihrer ver­bin­denden Art: sie suchen und finden immer nach einer deutschen Groß­mutter, einem ehemals in Deutschland statio­nierten Ver­wandten oder einem Berlin­besucher in ihrer Ver­wand­schaft, sobald man erwähnt, dass man aus Deutschland kommt.

Mehr lesen
Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen.
Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel ... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen.
Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.
04. Mai 2020

Die Straße der Ölsardinen

Roman von John Steinbeck (1902 – 1968)

Eine Erzählung darüber, was im Leben wirklich zählt

1962 erhielt der Autor, John Steinbeck, “für seine ein­malige rea­li­stische und phantasie­volle Erzähl­kunst, gekennzeichnet durch mit­füh­lenden Humor und sozialen Scharf­sinn” den Nobelpreis für Literatur.

Die Straße der Ölsardinen ist das erste Buch Steinbecks, welches wir lasen (weitere werden folgen). Auf diesen Roman trifft die Begründung für den Nobelpreis garantiert zu 100 Prozent zu.

Mehr lesen
Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen – Erwachsenen, damit sie aufwachen.