November 2012

Willkommen in der wunderbar farbigen Jahreszeit des Windes und manchmal auch der Nässe! Wir hatten Ende Oktober schon ein wenig Schnee und eiskalte Nächte mit klirrenden Morgen beim Weg zur Arbeit. Und dennoch möchte ich sie nicht missen, unsere vier deutlich voneinander unterscheidbaren Jahreszeiten. In den exotischen Traumregionen des Südens ist es wirklich sehr schön. Doch habt ihr, falls ihr schon mal dort wart oder es auch aus dem Fernsehen kennt, in (sub-)tropischen Gebieten solch faszinierende Farben an den Pflanzen und Blüttern gesehen? Bei uns in Deutschland zeigen sich ganze Landschaften in einem leuchtend gelb-rotem Prachtkleid! Und die eingeatmete Luft ist so klar, dass man glaubt, das Leben selbst in die Lunge zu ziehen!

Mehr lesen

September 2012

Kanupaddeln im “Dreier” auf der Lahn
Wie vermutet hatte sich der Wettergott diesen Sommer doch noch eines Besseren besonnen und bescherte uns allen herrliche Tage – sogar der heißeste in Deutschland gemessene Sommertag seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war dabei (19. August 2012)! Klar, dass von diesen reichlichen Sonnentagen auch die Wochenenden betroffen waren und so konnten alle, deren Urlaub schon hinter ihnen lag, genau wie wir wundervolle Tage in der “Naherholung” verbringen.

Mehr lesen

Juli 2012

Hallo von der dänischen Ostseeküste!

Geduld ist die Mutter der Fotografen und Filmer: wer sie hat, wird mit brillianten Bildern und Filmsequenzen belohnt. Im Juni stellen uns die Sonne und die Wolken auf diese “Nervenproben”. Wollen wir leuchtende Farben auf die Fotochips bringen, dann gilt es, die manchmal nur wenigen Sekunden abzuwarten, in denen die Sonne durch ein kleines Loch am Himmel blickt. Doch tut sie es schließlich, dann erstrahlt Dänemark im sattesten Grün mit spektakulär wirkenden Kumuluswolken am Horizont. Kein Malerkünstler könnte eine Landschaft besser komponieren.

Luftbild vom Hafen Svendborgs Luftbild: Die kleine Insel Strynö mit ihrem ebenso kleinem Hafen von oben
links: Der farbenfrohe Hafen Svendborgs von oben. rechts: Zum Vergleich – der kleine Hafen von Strynø, einer kleinen “Südseeinsel” mit immerhin 200 Einwohnern.

Mehr lesen

Juni 2012

Hallo an alle!

Aktuell arbeite ich gerade an den Vorbereitungen für unsere zweite Reise nach Dänemark, auf der wir uns weitere Filmaufnahmen für die kommenden «Entlang …»-DVD holen werden. Vor zwei Jahren starteten wir mit diesem Projekt, unterbrachen es dann wieder zugunsten der Ionischen Küsten und nehmen jetzt den Faden wieder auf.

Mehr lesen

Mai 2012

Weiß-Lila blühende Magnolienbäume

Diesmal nur ein kurzes «Hallo» von mir zu euch, liebe Leser. Der letzte Monat hielt für mich einiges Neues, jedoch nicht an dieser Stelle unbedingt Berichtenswertes bereit. Es geht euch sicher oft ebenso, ihr lebt und arbeitet, und bevor ihr euch umschaut beginnt schon wieder der nächste Monat. So wie Claudia und ich an den April-Wochenenden unsere Wohnung renovierten, so renovierte das Frühjahr in der gleichen Zeit die Natur.

Mehr lesen

April 2012

Claudia auf einer Bank, Frühlingssonne
Wie schön! – Nach der klirrenden Kälte des scheidenden Winters können wir nun leichter bekleidet hinaus in die erwachende Natur.
Die kalte Jahreszeit macht dem Frühjahr Platz – die Sonne hat genügend Kraft und lockt die Leute nach draußen in die Gärten. Samstags hören wir die Nachbarn handwerkern: es ist ein Sägen und Schneiden, ein Hämmern und Rattern. Wir machen da natürlich mit, es gibt soviel zu tun.

Mehr lesen

März 2012

Oh, was haben wir alle für kalte Tage im Monat Februar hinter uns gebracht! Die wahrhaft klirrende Kälte zog im Freien über Mund und Nase und viele liefen buchstäblich bis zur Nase eingepackt zur Arbeit und dann schnell wieder nach Hause.

Mehr lesen

Februar 2012

In warmen Tönen leuchtenede Küstenformationen bei untergehender Sonne
Das abwechlungsreiche Farbspiel auf den vulkanischen Landmassen fasziniert enorm – besonders bei Sonnenuntergang.
Wie versprochen hier unser Kurzbericht von der Reise im Dezember, die uns auch auf die Insel Lanzarote führte. Vom Ort Corralejo ganz im Norden Fuerteventuras brachte uns eine Fähre innerhalb einer knappen Stunde in den Süden von Lanzarote, wo wir mit einen bereits vorbestellten Leih-PKW nach Puerto del Carmen in unser Hotel fuhren.

Mehr lesen