Teneriffa: Papagei, Delfin & Co.

– Zweiter Tag –
Zum Loropark brauche ich nicht viel zu sagen, er ist die bekannteste Touristenattraktion auf der Insel (). Und werben kann der für sich selbst: Sie finden kaum einen Papierkorb in Puerto de la Cruz und kaum Taxis, wo nicht die Reklame für diesen Tier-Freizeitpark prangt. Man kommt kaum an diesen Park vorbei, die Tiershows sind Weltniveau, ja führend. Seelöwen, Delfine, Schwertwale werden Ihnen ihre Dressuren zeigen. Und selbstverständlich die Loro-Show. Loro heißt Papagei und sie sind die für den Park namensgebende Tiergattung. Papageien sehen wir in dem Park deshalb en masse.

Mehr lesen

Fuerteventura: Der Oasis Park von Fuerteventura

– Sechster Tag –
Nicht dass dieser Park Fuerteventura repräsentiert. Nein, weit gefehlt, dazu ist er viel zu grün wie sonst die ganze Insel nicht. Nicht nur Kakteen bevölkern die riesige Fläche des Oasisparks, obwohl allein die 35.000 Quadratmeter des Kaktusgartens ihn zum größten seiner Art in ganz Europa machen. Mit einer Gesamtfläche von 800.000 Quadratmetern ist der Park der größte Naturpark des kanarischen Archipels.

Mehr lesen